Pressemitteilungen

| Leasingbürgschaft – Jetzt bis zu 140.000,- EUR in 48 Stunden – per Onlineantrag!

Um kleinen und mittleren Unternehmen den Zugang zu Leasing-Finanzierungen zu erleichtern, haben die deutschen Bürgschaftsbanken gemeinsam mit dem Europäischen Investitionsfonds (EIF) 2014 ein Leasingprogramm gestartet und über eine mehrjährige Pilotphase Erfahrungen gesammelt. Nun haben die Förderinstitute das Programm neu aufgelegt und weiter ausgebaut. Leasen statt kaufen: Gerade für kleinere Unternehmen klingt das verlockend - denn das nötige Kapital für Fahrzeuge...

weiterlesen

| Corona – Bürgschaftsbanken unterstützen tausende KMUs

Die Bürgschaftsbanken erreichten nach ersten Zahlen des Jahres 2020 vom 01. Januar bis zum 30. April über 3.400 Anfragen von kleineren und mittleren Unternehmen (KMU). Davon konnten bereits über 2.400 mittelständische Unternehmen und Freiberufler in diesen wirtschaftlich schwierigen Zeiten unterstützt werden. Dies ist rund ein Drittel mehr verglichen mit dem Vorjahreszeitraum.  Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum erhöhten sich die Genehmigungen von ...

weiterlesen

| Erweiterte Förderhilfen der Bürgschaftsbank Thüringen für kleine und mittlere Unternehmen

Neben der Verdoppelung der Bürgschaftsobergrenze auf 2,5 Millionen Euro sind jetzt auch – im Rahmen der Bundesregelung Bürgschaften 2020 – für alle Bürgschaftsprogramme Absicherungen mit einer 90%- igen Bürgschaftsquote möglich. Diese Regelung gilt ab sofort bis zum 31.12.2020. Bei einer 90%-igen Bürgschaft beträgt die maximale Bürgschaftslaufzeit 6 Jahre, die Bemessungsgrenze liegt bei 25% des Umsatzes 2019 oder der zweifachen Jahressumme...

weiterlesen

| Informationen zur Unterstützung von kleineren und mittleren Unternehmen

Zur Bewältigung der durch das Coronavirus ausgelösten wirtschaftlichen Herausforderungen haben die Bundesrepublik Deutschland und der Freistaat Thüringen die Rahmenbedingungen für das Bürgschaftsgeschäft in Thüringen angepasst und dieses wichtige Finanzierungsinstrument gestärkt.  Die Angebote sind auf die Bedarfslagen der Unternehmen neu ausgerichtet, um kleinen und mittleren Unternehmen einen schnellen und einfachen Finanzierungszugang zu ermöglichen.  Folgende Maßnahmen wurden beschlossen - Bürgschaftsobergrenze steigt bei...

weiterlesen

| Bilanz zum Neujahrsempfang: Leichte Steigerung und deutlich erhöhter Antragseingang

Traditionell begehen Bürgschaftsbank und Mittelständische Beteiligungsgesellschaft Thüringen zu Beginn des Jahres im Kongresszentrum ROTUNDE in Erfurt mit über 200 geladenen Gästen aus Politik und Wirtschaft ihren Neujahrsempfang und ziehen Bilanz. Die Bürgschaftsbank hat im vergangenen Jahr 178 Bürgschaften bzw. Garantien für Unternehmen bzw. Freiberufler in Thüringen mit einem Gesamtvolumen von 44,6 Mio. € übernommen, was einer Steigerung gegenüber dem Vorjahr...

weiterlesen

| Mittelstand Thüringen

Erfolgreich. Kompetent. Weltweit. Der deutsche Mittelstand besteht zum überwiegenden Teil aus kleinen und mittleren Unternehmen (KMU). Nach der Definition der EU-Kommission zählen Unternehmen mit bis zu 249 Beschäftigten, einem Jahresumsatz von höchsten 50 Millionen Euro und einer Bilanzsumme von bis zu 43 Millionen Euro als KMU. Diese Unternehmen bilden gemeinsam den Wirtschaftsmotor Deutschlands. Außerdem sind KMU Vorreiter in den Bereichen...

weiterlesen

| Nachfolgemonitor 2019

2018 gingen 52 Prozent der Gründungsförderungen von deutschen Bürgschaftsbanken in Unternehmensnachfolgen nur 48 Prozent in Neugründungen. Der Verband Deutscher Bürgschaftsbanken (VDB), Creditreform Rating und die FOM Hochschule für Oekonomie und Management haben daher gemeinsamen den „Nachfolgemonitor 2019“ herausgegeben. Dafür wurden über 6400 Übernahmen aus den Jahren 2013 bis 2018 untersucht. Die neue Studie, basierend auf Datenbanken der deutschen Bürgschaftsbanken und...

weiterlesen

| Agrarbürgschaften jetzt auch für Hausbankmittel und KK-Kredite für Betriebsmittelfinanzierungen

Seit 2015 verbürgen die deutschen Bürgschaftsbanken mit Unterstützung des Europäischen Investitionsfonds (EIF) Darlehen der Landwirtschaftlichen Rentenbank für Agrar-Betriebe. Das Programm wurde aktuell verlängert. Bis 2022 stehen weitere 60 Mio.  Euro für Investitions- und Betriebsmittelvorhaben bereit. Auch Existenzgründungen und Nachfolgefinanzierungen werden gefördert. Zu den schon möglichen Bürgschaften für  refinanzierte Darlehen der Landwirtschaftlichen Rentenbank sind ab sofort auch Bürgschaften für Hausbankmittel und...

weiterlesen

| 227.000 Mittelständische Unternehmen suchen bis Ende 2020 einen Nachfolger

Der bevorstehende Generationenwechsel bleibt ein Dauerthema in den Führungsetagen des deutschen Mittelstands: Allein bis Ende 2020 suchen 227.000 deutsche Mittelständler einen Nachfolger für ihr Unternehmen. Damit liege die Zahl der Chefs, die ihre Firma binnen zwei Jahren in die Hände eines Nachfolgers geben wollten, weiter auf hohem Niveau, wie eine aktuelle Analyse von KfW Research. Erfreulicherweise wachse parallel das Bewusstsein...

weiterlesen

| Warum profitieren Unternehmen in den neuen Bundesländern von Bürgschaftsbanken?

Das Institut für Finanzdienstleistungen e.V. (iff) stellt in einer  Studie (von 2018) den gesamtwirtschaftlichen und fiskalischen Nutzen von Ausfallbürgschaften fest. Das Ergebnis der Studie zeigt, dass sich Bürgschaften für Unternehmen positiv auf die Produktion, die Beschäftigung und gesamtwirtschaftlich auf das Bruttoinlandsprodukt auswirken. Gerade Existenzgründern oder jungen Unternehmen mit geringen Umsätzen fehlt es oft an Eigenkapital für notwendige Investitionen. Auch fehlende...

weiterlesen