Agrarbürgschaft

Jetzt neu: Bürgschaften für Landwirte in Thüringen - Landwirte, Fischzüchter, Forstwirte und nicht gewerbliche Gartenbauer können ab sofort für ihre Investitionsvorhaben Unterstützung durch „Agrar-Bürgschaften“ der Bürgschaftsbank Thüringen bekommen.

„Wir freuen uns, dass wir jetzt auch Betriebe aus der Landwirtschaft und dem nicht gewerblichen Gartenbau in Thüringen wirksam unterstützen, wenn sie Sicherheiten für Ihre Bankfinanzierung brauchen“, betont Michael Burchardt, Geschäftsführer der Bürgschaftsbank Thüringen.

Mit dem neuen Programm „Agrar-Bürgschaften“ (www.agrar-buergschaft.de) fördert die Bürgschaftsbank Thüringen künftig auch Unternehmen aus Landwirtschaft, Fischzucht, Aquakultur, Forstwirtschaft, aber auch Gartenbaubetriebe wie Baumschulen, Staudengärtnereien, Obst- und Gemüsebauern oder Produ-zenten von Zierpflanzen.

Entwickelt wurde das Programm von den deutschen Bürgschaftsbanken (VDB) in Kooperation mit dem Deutschen Bauernverband (DBV) und der Landwirtschaftlichen Rentenbank.

Die Mittel für das bundesweite Programm kommen aus dem EU-Programm COSME. Mit einer Rückbürgschaft des EIF (Europäischer Investitionsfonds) können bis September 2018 Bürgschaften über insgesamt 400 Millionen Euro vergeben werden. Damit wird ein Kreditvolumen von rund 670 Millionen Euro ermöglicht.